Leserbrief zu den Kurpark-Gedenktafeln

Zuletzt aktualisiert: Montag, 26. Oktober 2015

Ein schöner Leserbrief von einer Krozingerin, die unsere Verdienste um den Erhalt des Kurparkes in seiner kompletten Größe sehr wohl zu würdigen weiß. Das tut gut smile

 

JOZWIAKS WIRKEN IM KURPARK
"Ein Denkmal braucht er nicht"

 

Zum Artikel "Er hat dem Kurpark sein Gesicht gegeben" vom 15. Oktober hat uns folgender Leserbrief erreicht:

Es ist mir eine große Freude, dass durch die Aufstellung der zwei Infotafeln die Leistung von Herrn Johannes Jozwiak gewürdigt wurde und die Erinnerung an ihn wachgehalten wird. Da ich seit 1953 in Bad Krozingen wohne, konnte ich fast von Anfang an die Gestaltung des Kurparks miterleben und hatte auch das Glück, Herrn Jozwiak persönlich zu kennen. Es ist vollkommen richtig, dass vor allem er es war, der "dem Kurpark sein Gesicht gegeben hat", wie es in dem Artikel formuliert wurde. Ein Denkmal braucht Herr Jozwiak wirklich nicht – die herrlichen Bäume sind Denkmal genug. Ganz besonders bin ich aber froh darüber, dass sich seinerzeit eine Bürgerinitiative für die Erhaltung des Kurparks in seiner Gesamtheit eingesetzt hat und dass durch den Bürgerentscheid der Bau eines großen Luxushotels in diesem wunderschönen Landschaftsteil verhindert wurde, der den Verlust vieler Bäume zur Folge gehabt hätte. Die Aufstellung der Tafeln für Herrn Jozwiak hätte sonst in Sichtweite einer Baustelle stattfinden müssen. Dass sich inzwischen alle einig sind über den Wert des Kurparks für die Entwicklung Bad Krozingens und dass dies durch die Würdigung der Verdienste von Johannes Jozwiak zum Ausdruck kam, ist mehr als erfreulich.

https://www.badische-zeitung.de/bad-krozingen/leserbriefe-xsqbk4gyx--112920417.html

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren